Österreich

Krankenhaus Schladming: Hebammen und Arzt müssen nach Komplikationen bei Geburten vor Gericht

Eine fatale Serie von Komplikationen bei Geburten im Krankenhaus Schladming führt zu einem weiteren Strafprozess. Mütter klagen an.

Im Diakonissenkrankenhaus Schladming kam es zu einer Reihe von Missständen bei Geburten. SN/apa
Im Diakonissenkrankenhaus Schladming kam es zu einer Reihe von Missständen bei Geburten.

Drei Hebammen und ein Gynäkologe sowie das Diakonissenkrankenhaus (DKH) Schladming als Verband müssen sich Mittwoch am Landesgericht Leoben verantworten. Ihnen werden grob fahrlässige Tötung in einem Fall sowie fahrlässige schwere Körperverletzung in drei weiteren Fällen vorgeworfen.

Das Verfahren war im April 2020 durch den damals zuständigen Richter bereits eingestellt worden, doch damit wollte sich die Staatsanwaltschaft nicht abfinden und reichte eine Beschwerde dagegen ein. Das Oberlandesgericht Graz habe schließlich entschieden, dass das Verfahren weitergeführt werden müsse, sagte Sabine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/krankenhaus-schladming-hebammen-und-arzt-muessen-nach-komplikationen-bei-geburten-vor-gericht-92560987