Österreich

Kroatien-Fans in Wien laut Polizei "weitgehend friedlich"

Das Finale der Fußball-WM in Moskau zwischen Frankreich und Kroatien hat am Sonntag in Wien auch für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Trotz der 2:4-Niederlage ihrer Mannschaft blieben die tausenden kroatischen Fans, die das Spiel auf der Ottakringer Straße verfolgten, aber "weitgehend friedlich". Das meldete die Exekutive am Abend in einer Aussendung

Die Polizei zeigte in Wien-Ottakring Präsenz. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Die Polizei zeigte in Wien-Ottakring Präsenz.

Insgesamt sorgten rund 350 Polizistinnen und Polizisten verschiedener polizeilicher Einheiten - darunter Beamten der WEGA, der Einsatzeinheit, der Diensthundeeinheit, der Landesverkehrsabteilung sowie sprengstoffkundige Beamte und Dokumentationsteams - für einen sicheren und reibungslosen Ablauf in Wien-Ottakring. Dennoch kam es zu verschiedenen Amtshandlungen, resümierte die Polizei, darunter "396 Identitätsfeststellungen, 81 verkehrsrechtliche Anzeigen oder acht Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz". Eine Anzeige gab es auch "nach dem Pyrotechnikgesetz", zudem wurde ein Organmandat wegen Übertretung des Anti-Gesichtsverhüllungsgesetzes verhängt.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 10:56 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kroatien-fans-in-wien-laut-polizei-weitgehend-friedlich-32235229

Schlagzeilen