Österreich

Leichtes Erdbeben im obersteirischen Leoben

Der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat am Montag um 12.41 Uhr ein leichtes Erdbeben im obersteirischen Leoben registriert. Es wies eine Magnitude von 2,5 auf und wurde teilweise deutlich verspürt, hieß es in einer Aussendung. Schäden an Gebäuden seien nicht bekannt und auch nicht zu erwarten.

Der Österreichische Erdbebendienst ersucht die Bevölkerung um die Meldung von Wahrnehmungen. Dazu kann das Wahrnehmungsformular auf der Homepage http">www.zamg.ac.at/bebenmeldung">http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung ausgefüllt werden. Möglich ist auch eine schriftliche Meldung an den Österreichischen Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Hohe Warte 38, 1190 Wien. Das Porto zahlt der Empfänger. Weiters kann die ZAMG mittels Fax - 01/368-66-21 - informiert werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.07.2019 um 02:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leichtes-erdbeben-im-obersteirischen-leoben-73151020

Schlagzeilen