Lassen wir uns die Urlaubsfreude nicht verdrießen

Das Virus macht nicht Urlaub, aber wir können ihn trotzdem genießen. Die Grundregeln sind ja dieselben wie daheim.

Autorenbild
Symbolbild.  SN/fotolia/21867433
Symbolbild.

Seit Mitte Juni gilt für die Österreicherinnen und Österreicher in fast ganz Europa wieder Reisefreiheit, wie sie für uns seit Jahrzehnten selbstverständlich ist. Gut so. Als Außenminister Alexander Schallenberg im Vorfeld der Grenzöffnungen mahnte, man solle im diesjährigen Urlaubsgepäck den Hausverstand nicht vergessen, wurde ihm das teilweise gleich als hochnäsig ausgelegt. Dabei kann der Hinweis gar nicht oft genug wiederholt werden.

Es ist nur menschlich, dass in den Urlaub, den wir uns als unbeschwerteste Zeit des Jahres erträumen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:17 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leitartikel-lassen-wir-uns-die-urlaubsfreude-nicht-verdriessen-89353204