Sieben Worte geben Hoffnung

Weil es diesmal nicht so stattfinden kann wie immer, wird vielen Menschen erst bewusst, was Ostern auch bedeuten kann.

Autorenbild
Der Künstler Johann Weyringer schuf mit der Dreifaltigkeitssäule eine neue Dimension in der christlichen Inkonografie. SN/Robert Ratzer
Der Künstler Johann Weyringer schuf mit der Dreifaltigkeitssäule eine neue Dimension in der christlichen Inkonografie.


Nein, die Coronagefahr ist noch lange nicht gebannt. In Österreich haben laut jüngsten Testumfragen weniger als 30.000 Menschen eine akute Infektion. Um eine Gesellschaftsimmunität (der vielfach verwendete Begriff "Herdenimmunität" klingt schrecklich) zu erreichen, müssten viel mehr Österreicherinnen und Österreicher bereits Antikörper gegen das Virus gebildet haben. Dazu gibt es aber keine Zahlen. Die Sache ist längst nicht ausgestanden. Wir müssen geduldig sein.

Genau das ist nicht unsere Stärke. Wir haben uns in den letzten Jahrzehnten zu einer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 06:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leitartikel-sieben-worte-geben-hoffnung-86064241