Wir brauchen konkrete Pläne für die Zeit danach

Die Bekämpfung des Virus funktioniert. Wir müssen aber wach bleiben. Gleichzeitig müssen wir unseren Blick nach vorn richten.

Autorenbild
 SN/wizany

Wo gehobelt wird, da fallen Späne, scheint das Motto der Regierung bei der Bewältigung der Coronakrise zu sein. Da gibt es Ankündigungen, die wieder zurückgenommen werden müssen (Familienfeiern zu Ostern), rechtliche Schritte, die sich vielleicht schon bald als zu weit gehend herausstellen könnten (Kontaktverbote), in Aussicht gestellte Maßnahmen, die dann doch nicht oder nur zögerlich gesetzt werden (Heimarbeit für chronisch Kranke), und viele andere Unklarheiten, die auch für Unmut sorgen. So ist es zum Beispiel kaum nachvollziehbar, dass ein 5000 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 04:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leitartikel-wir-brauchen-konkrete-plaene-fuer-die-zeit-danach-86356834