Österreich

Lenker nach Herzstillstand am Steuer in Wien in Lebensgefahr

Ein 62-Jähriger hat Mittwochabend in Wien-Favoriten am Steuer eines Pkw offenbar einen Herz-Kreislaufstillstand erlitten. Sein Wagen krachte am Reumannplatz in ein abgestelltes Fahrzeug und blieb am Dach liegen. Für den Mann bestand nach Angaben der Berufsrettung Wien Lebensgefahr, er musste reanimiert werden.

Die Berufsfeuerwehr musste den Lenker aus dem Auto bergen. Die Feuerwehrleute setzten auch die ersten Wiederbelebungsversuche an dem Bewusstlosen. Danach wurde der 62-Jährige von der Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt, intubiert und erfolgreich reanimiert, unter Zuhilfenahme eines Thoraxkompressionsgeräts. Der stabilisierte Patient wurde in den Schockraum eines Krankenhauses transportiert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.06.2019 um 04:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/lenker-nach-herzstillstand-am-steuer-in-wien-in-lebensgefahr-70663210

Kommentare

Schlagzeilen