Österreich

Lenkerin erlitt Herzinfarkt und prallte in NÖ gegen Mauer

Eine Frau ist am Montag in Baden am Steuer ihres Autos verstorben. Die 80-Jährige dürfte laut Polizei beim Einfahren in eine Tiefgarage einen Herzinfarkt erlitten haben. Sie verlor die Kontrolle über den Pkw, der nach Feuerwehrangaben ungebremst über die steile Abfahrtsrampe fuhr und frontal in eine Mauer prallte. Wiederbelebungsversuche durch Ersthelfer und Rettungskräfte blieben erfolglos.

Weil man von einem Fahrzeugbrand ausgegangen war, rückte ein Großaufgebot an Helfern aus. Der Wagen fing zwar nicht Feuer, wegen des Auslösens der Airbags und verdampfender Flüssigkeiten im Motorraum bildete sich aber Rauch. Dadurch wurde gegen 20.00 Uhr automatisch die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Aufgrund des Alarms und des lauten Anpralls wurden Ersthelfer bzw. Passanten aufmerksam. Sie fanden die bewusstlose Lenkerin, befreiten sie aus dem Wagen und brachten sie in die Lobby des Hotels über der Garage in der Innenstadt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.12.2018 um 12:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/lenkerin-erlitt-herzinfarkt-und-prallte-in-noe-gegen-mauer-29112628

Schlagzeilen