Österreich

Lkw mit 21 Tonnen Hartkäse bei Bad Reichenhall umgestürzt

Im kleinen deutschen Eck bei Bad Reichenhall in Bayern ist am Mittwoch ein mit 21 Tonnen Hartkäse beladener Lkw aus Tirol von der Straße abgekommen. Der Sattelschlepper war zu weit auf das Bankett gekommen und schließlich in einen Graben gekippt. Der Fahrer blieb unverletzt, allerdings musste der in großen Blöcken verpackte Käse für die Bergung des Fahrzeugs umgeladen werden.

Wie die bayerische Polizei berichtete, erledigten diese Arbeit 40 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall. Der Schaden am Sattelzug wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug wurde von einem österreichischen Unternehmen geborgen. Die Straße war bis in den Abend einseitig gesperrt. Dadurch kam es zu massiven Staus auf der Bundesstraße 21 und im Stadtgebiet Bad Reichenhall.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/lkw-mit-21-tonnen-hartkaese-bei-bad-reichenhall-umgestuerzt-1170082

Schlagzeilen