Österreich

Löst Fleisch aus dem Labor bald Schwein, Rind und Huhn ab?

Experten gehen davon aus, dass Fleisch aus Zellkulturen in einigen Jahren im Supermarkt gekauft werden kann. Die Alternativen zu Fleisch werden mehr, was vor allem Frauen freut.

Mehr als drei Viertel aller Befragten bezeichnen sich selbst als Fleischesser.  SN/apa
Mehr als drei Viertel aller Befragten bezeichnen sich selbst als Fleischesser.

Gleich vorweg: Mehr als drei Viertel der Österreicher (siehe dazu Grafik) stufen sich selbst als Fleischesser ein. Wie die Marktforschung der Agrarmarkt Austria (AMA) zeigt, verändern sich die Ernährungsgewohnheiten nur sehr langsam. "Die Menschen sind beim Essen und Trinken konservativ", sagt Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing. Die Käuferreichweite von Fleisch und Geflügel ist in den vergangenen 15 Jahren nahezu unverändert. Zum Thema "Die Zukunft des Fleischessens" meint Blass: "Die Zukunft des Fleisches ist das Fleisch."

Diese Ansicht teilten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/loest-fleisch-aus-dem-labor-bald-schwein-rind-und-huhn-ab-71311729