Österreich

Luchs-Zwillinge im Wiener Tiergarten Schönbrunn geboren.

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn sind Luchs-Zwillinge zur Welt gekommen. Geboren wurden die Jungtiere am 5. Mai, jetzt sind sie für die Besucher zu sehen. Die Mutter hat die Zwillinge gut geschützt in einer Hütte großgezogen. "Jetzt sind die Kleinen schon aktiv und die Mutter erlaubt es ihnen, das Waldgehege zu erkunden", sagte Harald Schwammer, Zoologischer Leiter im Tiergarten.

Luchs-Zwillinge im Tiergarten Schönbrunn SN/APA (TIERGARTEN SCHÖNBRUNN)/NORB
Luchs-Zwillinge im Tiergarten Schönbrunn

Mit einer Schulterhöhe von bis zu 75 Zentimetern ist der Eurasische Luchs die größte in Europa heimische Katzenart. In Österreich wurden die Luchse 1892 ausgerottet. In den vergangenen Jahrzehnten wanderten immer wieder einzelne Tiere aus den Nachbarländern ein. "Um diese Tierart zu erhalten, werden Luchse in den Europäischen Zoos im Rahmen eines Zuchtbuches (ESB) gehalten", erläuterte Schwammer. Vor einigen Jahren wurde von Polen aus ein Wiederansiedlungsprojekt gestartet, an dem sich der Tiergarten beteiligt. Die Schönbrunner Zoo-Luchse werden aber nicht wiederangesiedelt, sondern in großen Anlagen zu Zuchtpaaren zusammengestellt. "Ihre Jungtiere werden dann in die Natur entlassen", sagte Schwammer.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.10.2018 um 01:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/luchs-zwillinge-im-wiener-tiergarten-schoenbrunn-geboren-28900066

Schlagzeilen