Österreich

Lücken bei den Kontrollen von Bioprodukten

Der EU-Rechnungshof fand Schwachstellen in den Prüfsystemen, vor allem bei Importwaren.

Der EU-Rechnungshof fand Schwachstellen in den Prüfsystemen, vor allem bei Importwaren. SN/robert ratzer
Der EU-Rechnungshof fand Schwachstellen in den Prüfsystemen, vor allem bei Importwaren.

Biologische Lebensmittel kosten deutlich mehr als die oft identisch aussehenden ohne EU-Biosiegel. Doch nicht immer lässt sich lückenlos nachweisen, dass hinter dem Label und dem höheren Preis auch biologische Produkte stecken. Das hat der europäische Rechnungshof bei einer Prüfung der ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 14.12.2019 um 09:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/luecken-bei-den-kontrollen-von-bioprodukten-67255717