Österreich

Mann biss bei Festnahme in Wien Polizisten

Ein 43-jähriger Mann hat am Mittwoch bei seiner Festnahme auf der Fahrbahn der A23 (Südosttangente) in Wien-Donaustadt zuerst mit seinen - ausgezogenen - Winterschuhen in Richtung der Polizisten geschlagen und dann die Beamten auch noch gebissen. Die Polizisten setzten schließlich Tränengas gegen den Rumänen ein, hieß es von der Exekutive.

Polizei hielt Fußgänger auf A23 auf SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Polizei hielt Fußgänger auf A23 auf

Die Polizei wurde von Zeugen alarmiert, da der Mann am Abend auf der Fahrbahn der A23 zu Fuß unterwegs war. Einen Grund dafür nannte der Rumäne nicht. Auch ob der Mann durch Alkohol bzw. Drogen beeinträchtigt gewesen war oder ob eine psychische Erkrankung vorlag, war laut Exekutive nicht bekannt.

Durch die Bissattacken erlitten zwei Polizisten Verletzungen an Knie und Finger. Der Verdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.10.2020 um 07:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mann-biss-bei-festnahme-in-wien-polizisten-69308701

Schlagzeilen