Österreich

Mann hielt in Vorarlberg Frau Messer an den Hals

Ein 25-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag in der Feldkircher Innenstadt eine ihm unbekannte Frau mit einem Messer angegriffen. Er packte die 20-Jährige von hinten um den Hals und hielt ihr ein Küchenmesser an die Kehle, so die Polizei. Der Mann, der offenbar psychisch beeinträchtigt ist, wurde von den Einsatzkräften mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt, die Frau wurde leicht verletzt.

Der Vorfall ereignete sich in der Innenstadt von Feldkirch SN/APA/BARBARA GINDL
Der Vorfall ereignete sich in der Innenstadt von Feldkirch

Zu dem Zwischenfall kam es gegen 16.30 Uhr. Die 20-Jährige hatte gerade mit ihrer Mutter ein Geschäft am Marktplatz verlassen, als sie der 25-Jährige von hinten umfasste und mit dem Messer bedrohte. Als die Mutter ihrer Tochter zu Hilfe kommen wollte, richtete der Täter das Messer auch gegen die Mutter. Diese bewarf den Mann mit persönlichen Gegenständen, dadurch konnte sich die junge Frau in der Folge aus dem Griff des 25-Jährigen befreien und einige Meter davonlaufen. Sie erlitt laut Polizeiangaben eine Schnittverletzung an der Hand.

Der Täter flüchtete daraufhin in Richtung Johannitergasse, wo er von Passanten angehalten und bis zum Eintreffen der Polizei mit Besen und Eisenstangen in Schach gehalten wurde. Die Polizeibeamten forderten den 25-Jährigen auf, das Messer wegzulegen. Als dieser aber der Aufforderung nicht Folge leistete, kam Pfefferspray zum Einsatz. Der Mann ließ die Waffe schließlich fallen und wurde festgenommen. Die Einvernahmen liefen am Freitagvormittag noch, hieß es bei der Exekutive, dann werde der Mann in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Die 20-Jährige und ihre Mutter werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Quelle: APA

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mann-hielt-in-vorarlberg-frau-messer-an-den-hals-83115901

Kommentare

Schlagzeilen