Österreich

Mann in Wien-Simmering von Zug erfasst - tot

Ein 48-jähriger Mann aus Edinburgh ist am Mittwoch gegen 1.00 Uhr in der Bahnhof-Station Grillgasse in Wien-Simmering von einem Intercity-Zug der ÖBB erfasst und tödlich verletzt worden. Die Polizei geht von einem Unfall durch Unachtsamkeit des Opfers aus.

Der Notarzt konnte nicht mehr helfen.  SN/APA (Symbolbild)/HERBERT NEUBAUE
Der Notarzt konnte nicht mehr helfen.

Der in Österreich wohnhafte Schotte hatte laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger offenbar auf einen anderen Zug gewartet und sich dabei rücklings zu nahe an die Bahnsteigkante bewegt. Der Mann wurde vom durchfahrenden Zug zu Boden geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mann-in-wien-simmering-von-zug-erfasst-tot-347641

Schlagzeilen