Österreich

Mann machte in Wiener Park Schießübungen mit Armbrust

Ein Mann hat am Sonntag in einem Park in Wien-Währing Schießübungen mit einer Armbrust durchgeführt. Damit dürfte er einigen Zeugen allerdings Angst eingejagt haben - sie alarmierten die Polizei, die den 53-jährigen Österreicher wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit anzeigte.

Die Polizei beschlagnahmte die Armbrust SN/APA (Archiv)/BARBARA GINDL
Die Polizei beschlagnahmte die Armbrust

Der Mann dürfte sich laut Polizei nichts weiter bei seinen Schießübungen gedacht haben. Die Exekutive verwies aber darauf, dass ein öffentlicher Park kein geeigneter Raum für derartige Freizeitaktivitäten darstellt. Armbrust und Pfeile nahmen die Beamten mit.

Quelle: APA

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mann-machte-in-wiener-park-schiessuebungen-mit-armbrust-88915360

Schlagzeilen