Österreich

Mann unternahm in OÖ Spritzfahrten mit gestohlenem Traktor

Ein 26-Jähriger hat im Raum Steyr tagelang immer wieder Spritzfahrten mit einem gestohlenen Traktor unternommen, bevor er geschnappt wurde. Der Mann, der weder einen festen Wohnsitz noch einen Führerschein hat, beschädigte auf seinen Ausflügen neben der Zugmaschine noch zwei geparkte Fahrzeuge, wie die oö. Polizei am Mittwoch berichtete.

Mann unternahm in OÖ Spritzfahrten mit gestohlenem Traktor SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Die Polizei ermittelte einen Vorbestraften als Täter.

Der vorbestrafte 26-Jährige war am vergangenen Donnerstag zu Fuß in Garsten (Bezirk Steyr-Land) unterwegs, als er auf einem Parkplatz den Traktor mit steckendem Zündschlüssel entdeckte. Er startete das Fahrzeug kurzerhand und fuhr los. Bei der Kraftwerksüberfahrt Rosenau touchierte er ein geparktes Auto. Er blieb stehen, begutachtete den Schaden und sagte zu den anwesenden Personen, er habe keine Zeit und es sei eh nichts passiert. Kurze Zeit später soll er einen weiteren, vor einem Reihenhaus geparkten Wagen schwer beschädigt haben.

Nach dieser ersten Chaos-Fahrt stellte der Mann den Traktor ab - aber nur um auch an den folgenden beiden Tagen immer wieder Spritztouren damit zu unternehmen. Am Sonntag wurde die Zugmaschine leicht beschädigt in der Nähe des Gerichtes in Steyr gefunden. Der Lenker war bald ausgeforscht: Der vorbestrafte 26-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 03:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mann-unternahm-in-ooe-spritzfahrten-mit-gestohlenem-traktor-610477

Schlagzeilen