Österreich

Mautvignetten werden auch automatisch kontrolliert

Der Autobahnbetreiber Asfinag setzt neben Personal auch Kamerasysteme ein, deren Standorte regelmäßig in ganz Österreich wechseln. Im Vorjahr wurden rund 190.000 Mautsünder erwischt.

Ab kommendem Freitag, 1. Februar, gilt nur noch die Jahresvignette für 2019 auf Österreichs Autobahnen. Die seit dem Vorjahr erhältliche digitale Vignette, bei der das Aufkleben und vor allem das Abschaben entfallen, hat sich dabei als großer Erfolg erwiesen. Rund ein Drittel aller Jahresmautgebühren werden bereits auf diese Weise entrichtet. Der Betrag (89,20 Euro) ist gleich wie beim Mautpickerl zum Aufkleben, das für 2019 übrigens zitronengelb ist.

Im zweiten Verkaufsjahr hat die digitale Vignette die Erwartungen des staatlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 01:06 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mautvignetten-werden-auch-automatisch-kontrolliert-64833385