Österreich

Mehr Einbrüche in Paketboxen

Täter verschaffen sich mit gelbem Benachrichtigungszettel Zugang zu deponierten Paketen. Das Bundeskriminalamt ortet eine Häufung, die Post spricht von Einzelfällen.

Paketboxen der Post wurden in jüngster Zeit öfters einmal geplündert. SN/facebook/post
Paketboxen der Post wurden in jüngster Zeit öfters einmal geplündert.

Das Bundeskriminalamt (BK) warnt vor einer ganz besonderen Art des Einbruchsdiebstahls. "In den vergangenen zwei, drei Monaten kam es oft vor, dass aus den Empfangsboxen der Post Pakete gestohlen wurden", sagt der Chef der Abteilung Einbruch im BK, Hans-Peter Seidl. Dabei gehen die Täter nicht mit dem Brecheisen vor. Sie öffnen die Türen zu den Boxen mit einem Stück Papier. Und zwar mit jenen gelben Benachrichtigungsscheinen, die der Zusteller zuvor in den Postkasten eingeworfen hat. Denn in diesem Zettel ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 04:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mehr-einbrueche-in-paketboxen-115071592