Österreich

Missbrauchsverdacht im Waldviertel

Im Waldviertel soll ein 21 Jahre alter Mann laut einem Bericht der Tageszeitung "Heute" eine erst Zwölfjährige missbraucht haben. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Krems eingeliefert. Es sei Untersuchungshaft beantragt worden, bestätigte Leitende Staatsanwältin Susanne Waidecker am Freitag auf Anfrage. Zum Fall selbst sagte sie lediglich, dass "Missbrauchsverdacht" vorliege.

Laut "Heute" ist der Verdächtige ein in Syrien geborener Asylwerber. Bei einer Hausdurchsuchung seien drei Mobiltelefone, zwei Notebooks, USB-Stick sowie einige Drogenutensilien beschlagnahmt worden. Dem Mann werde zur Last gelegt, eine Zwölf- und eine 14-Jährige sexuell missbraucht zu haben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.12.2018 um 11:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/missbrauchsverdacht-im-waldviertel-62149786

Schlagzeilen