Österreich

Mit dem Mut zur Veränderung

Eine Kenianerin kämpft beharrlich gegen die Genitalverstümmelung. Ein Salzburger Fotograf und eine Journalistin begleiten die Frau und dokumentieren eine sanfte Revolution mit Vorbildwirkung.

Nice Leng’ete inmitten junger Massai. Die engagierte Frau kämpft gegen die Tradition der Genitalverstümmelung. SN/schmidjell
Nice Leng’ete inmitten junger Massai. Die engagierte Frau kämpft gegen die Tradition der Genitalverstümmelung.

Nice Leng'ete ist eine beeindruckende Frau. Die 27-jährige Kenianerin kämpft gegen Genitalverstümmelung von Frauen. Sie weiß, wovon sie spricht: Mit knapp neun Jahren flüchtete sie aus ihrem Dorf, weil sie beschnitten werden sollte. Heute arbeitet ist sie für die Hilfsorganisation AMREF (African Medical and Research Foundation) und leitete das Programm "Stop the Cut (Stoppt die Verstümmelung). Dabei wird auf alternative Riten gesetzt. Üblicherweise findet die Beschneidung weiblicher Genitalien vor Beginn oder während der Pubertät statt.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.08.2018 um 08:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mit-dem-mut-zur-veraenderung-28737037