Österreich

Mopedlenker (15) in OÖ nach Kollision mit Zug gestorben

In Walding (Bezirk Urfahr-Umgebung) ist am Freitagnachmittag ein 15-jähriger Mopedlenker tödlich verunglückt. Der Jugendliche wollte mit seinem Zweirad einen Bahnübergang queren und dürfte laut Polizei dabei einen Richtung Linz fahrenden Triebwagen der Mühlkreisbahn übersehen haben. Die Kreuzung ist mit einem Andreaskreuz und einem Stop-Zeichen gesichert.

Mopedlenker (15) in OÖ nach Kollision mit Zug gestorben SN/APA (dpa/Symbolbild)/Jens Büttn
Der 15-Jährige dürfte die Mühlkreisbahn übersehen haben.

Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung und der Abgabe mehrerer Notsignale durch den 40-jährigen Lokführer kam es zum Zusammenstoß. Der Triebwagen erfasste das Moped. Der schwerst verletzte 15-Jährige wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in das Universitätsklinikum nach Linz eingeliefert, dort erlag er jedoch später seinen Verletzungen. Der Lokführer sowie ein mitfahrender Fahrgast wurden nicht verletzt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.12.2018 um 06:14 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mopedlenker-15-in-ooe-nach-kollision-mit-zug-gestorben-949450

Schlagzeilen