Österreich

Motorradfahrer im Bezirk Korneuburg tödlich verunglückt

Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag in seinem Heimatbezirk Korneuburg bei einer Kollision mit einem Auto ums Leben gekommen. Der 40-Jährige geriet in Unterrohrbach in der Gemeinde Leobendorf vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Motorradfahrer im Bezirk Korneuburg tödlich verunglückt SN/APA (Archiv/ÖAMTC)/OEAMTC
Das Bike kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw.

Eine Anrainerin leistete sofort Erste Hilfe, auch der Hubschrauber "Christophorus 9" landete an der Unfallstelle. Die Notärzte konnten jedoch nur mehr den Tod des Zweiradlenkers feststellen. Der 40-Jährige trug nach Polizeiangaben außer einem Sturzhelm keine Motorradkleidung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 12:58 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/motorradfahrer-im-bezirk-korneuburg-toedlich-verunglueckt-1134919

Schlagzeilen