Österreich

Motorradfahrer starb nach Unfall im Bezirk Lilienfeld

Nach einem Verkehrsunfall in Türnitz (Bezirk Lilienfeld) ist ein 48-jähriger Motorradlenker am Sonntagabend im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Er war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ auf der B20 bei einem Überholmanöver von einem Pkw abgedrängt worden. In der Folge überschlug sich der Mann aus dem Bezirk Krems mit der Maschine auf einer Böschung.

Motorradfahrer starb nach Unfall im Bezirk Lilienfeld SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Laut Polizei war der Pkw ausgeschert, als sich der Motorradfahrer während seines Überholmanövers auf gleicher Höhe befand. Der 48-Jährige kam dadurch von der B20 ab. Der Autlenker (57) aus St. Pölten verständigte zwar die Rettung, fuhr dann jedoch weiter. Er wurde im Zuge einer Fahndung angehalten. Der Motorradfahrer wurde von einem Notarzthubschrauber ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:15 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/motorradfahrer-starb-nach-unfall-im-bezirk-lilienfeld-1031116

Schlagzeilen