Österreich

Mountainbiker stürzten über versteckte Krallen

Die Kärntner Polizei ermittelt wegen Metallkrallen, die auf einem Waldweg am Maria Saaler Berg in Klagenfurt teilweise vergraben waren und für Unfälle von Mountainbikern gesorgt haben.

Vergangene Woche sei eine Anzeige diesbezüglich eingegangen, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Die Erhebungen seien noch nicht abgeschlossen.

Laut "Kronen Zeitung" waren zwei Radfahrer auf dem Waldweg direkt hintereinander gestürzt. Als sie nach der Ursache für ihre kaputten Reifen suchten, fanden sie die im Waldwegboden versteckten Krallen. Sie gruben die Platte mit den hinaufstehenden Krallen aus und brachten sie zur Polizei. Die Mountainbiker blieben bei ihren Stürzen unverletzt.

(APA)

Aufgerufen am 21.02.2018 um 10:16 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mountainbiker-stuerzten-ueber-versteckte-krallen-1013107

Wie machen das die Norweger?

Sophia Goggia vor Ragnhild Mowinckel und Lindsey Vonn: Die Damen-Abfahrt brachte nur strahlende …

Autorenbild

50 Jahre Columbo: Und die Ehefrau gibt es doch

Vor einem halben Jahrhundert wurde die erste "Columbo"-Folge gezeigt. Ein beispiellose Erfolgsgeschichte - mit einigen offenen Fragen. Alles begann auf einem Golfplatz. Bing Crosby wollte seine erholsamen …

Meistgelesen

    Schlagzeilen