Österreich

Mühlviertlerin bei Raftingtour auf Philippinen gestorben

Eine 27-Jährige Oberösterreicherin ist bei einer Raftingtour auf den Philippinen tödlich verunglückt. Die junge Mühlviertlerin aus Alberndorf war laut einem Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten" zusammen mit ihrem Partner bei einer Rafting-Tour auf dem Chico River in einem Wildwasserboot mit vier weiteren Touristen und vier Führern unterwegs, als das Gefährt gegen einen Felsen prallte.

Alle wurden aus dem Boot geschleudert, die Österreicherin und ein anderer Mann konnten erst nach etwa einer halben Stunde wieder gefunden werden. Bei ihrer Einlieferung in ein lokales Krankenhaus war die 27-Jährige bereits tot.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 10:50 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/muehlviertlerin-bei-raftingtour-auf-philippinen-gestorben-1185568

Schlagzeilen