Österreich

Muss i denn, muss i denn ins Städtele hinaus?

Es sind vor allem fehlende Arbeitsplätze, die Bewohner von Landgemeinden in die Städte abwandern lassen. Dennoch gibt es zaghafte Anzeichen für eine Trendumkehr.

 SN/fotolia

300 Einwohner zählt Rappottenstein im nördlichen Waldviertel. Wie viele andere Gemeinden in Österreich leidet auch sie unter Abwanderung. Vor allem die Jungen ziehen zum Studieren oder Arbeiten in die Ballungszentren - und bleiben irgendwann gänzlich weg. "Man kann sagen, dass wir pro Jahrzehnt etwa 30 Einwohner verlieren", rechnet Bürgermeister Josef Wagner vor. Diese schleichende Ausdünnung der Bevölkerung sei typisch für das Waldviertel. In Rappottenstein hat man deshalb einen einzigartigen Versuch gewagt, um Hauptwohnsitzer zu gewinnen: Man hat Baugrund verschenkt.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/muss-i-denn-muss-i-denn-ins-staedtele-hinaus-38544340