Österreich

Mutiger Pensionist sperrte in Wien Trickdiebin ein

Ein unerschrockener Pensionist hat eine Trickdiebin, die ihm gerade die Geldbörse gestohlen hatte, in seiner Wohnung eingesperrt. Die Frau läutete an der Tür des 69-Jährigen, verwickelte ihn in ein Gespräch und nahm dessen Portemonnaie an sich. Der Mann ließ die 29-Jährige nicht mehr gehen und alarmierte die Polizei.

Die Wienerin erzählte dem Pensionisten, dass sie sich ausgesperrt hatte und Geld für den Schlüsseldienst brauche. In dem Gespräch bat die 29-Jährige nach einem Glas Wasser. Als der 69-Jährige in die Küche ging, griff sie nach der Börse, in der sich Geld und Kreditkarten befanden, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst. Der Pensionist bemerkte den Diebstahl und sperrte die Tür zu.

Die herbeigeholte Polizei durchsuchte die Frau und entdeckte Geldbörsen von zwei weiteren Opfern - einem 68-Jährigen und einem 79-Jährigen. Sie gab an, mit den Diebstählen ihre Drogensucht zu finanzieren. Die 29-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 30.11.2020 um 11:25 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mutiger-pensionist-sperrte-in-wien-trickdiebin-ein-62458534

Schlagzeilen