Österreich

Mutter lebte in Wien mit zwei Kindern neben Hanfplantage

Eine Mutter hat in Wien mit zwei Kindern neben einer riesigen Hanfplantage gelebt. Polizisten entdeckten die Cannabispflanzen in der Wohnung in Meidling, daneben fanden die Beamten auch einige Gramm Heroin. Die 32-Jährige wurde angezeigt. Sie bestreitet, von der Plantage gewusst zu haben, da sie erst seit kurzer Zeit in der Wohnung lebe und ihr Vermieter verboten hätte, ein Zimmer zu betreten.

Polizei fand in der Wohnung große Hanfplantage SN/APA (Webpic)/hex
Polizei fand in der Wohnung große Hanfplantage

Die Frau lebt mit ihrem Freund und den Kindern in der Wohnung in der Mandlgasse. Nachbarn hörten am vergangenen Freitagabend einen lautstarken Streit aus der Wohnung, weshalb sie die Polizei verständigten. Als die Frau den Beamten die Tür öffnete, strömte Cannabisgeruch aus den Räumlichkeiten.

Die Polizisten schauten nach und entdeckten in einem Zimmer die Hanfplantage. Die Indoor-Aufzucht war professionell angelegt. Die 49 Pflanzen befanden sich unter einem Zelt, wurden von Ventilatoren belüftet und mittels Zeitschaltuhr beleuchtet. In der Wohnung wurden auch mehrere Gramm Heroin gefunden, daneben die Kinder.

Die Frau gab an, dass sie von der Plantage nichts gewusst habe. Sie wohne erst seit einer Woche in dieser Wohnung. Ihr Vermieter habe ihr gesagt, sie dürfe ein Zimmer nicht betreten, darin befanden sich die Pflanzen. Dem schenkten die Polizisten keinen Glauben, in der ganzen Wohnung roch es stark nach Cannabis.

Mit wem die 32-Jährige im Vorfeld gestritten hatte, war unklar. Als die Polizei kam, war sie mit den Kindern alleine. Der Lebensgefährte war nicht daheim, jedoch ist der Mann wegen Drogendelikten amtsbekannt. Die Frau und der 31-jährige Vermieter wurden auf freiem Fuß angezeigt, die Drogen sichergestellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 10:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/mutter-lebte-in-wien-mit-zwei-kindern-neben-hanfplantage-26494558

Schlagzeilen