Österreich

Nach Brand: Reparaturen in Gleinalmtunnel ab Montag geplant

Nach dem Fahrzeugbrand im Gleinalmtunnel auf der steirischen Pyhrnautobahn (A9) am Donnerstag sollen die Reparaturarbeiten am Montag starten. Zuerst werde die Zwischendecke in der Nische abgetragen, in der der Kleinbus brannte. Dann werde sich zeigen, wie groß er Schaden dahinter ist und wie zügig die Reparatur vorangehen könne, sagte Asfinag-Geschäftsführer Rainer Kienreich im APA-Gespräch.

Nach Brand: Reparaturen in Gleinalmtunnel ab Montag geplant SN/APA/ELMAR GUBISCH
Gleinalmtunnel: Genaues Ausmaß des Schadens noch nicht bekannt.

"Heute in der Früh hat der geschädigte Tunnelbereich eine Temperatur erreicht, dass die Mitarbeiter dorthingehen konnten", sagte Kienreich am Samstagnachmittag. Erste Projektierungen seien daraufhin bereits angelaufen. "Wir hoffen, dass wir am Montag mit der Abtragung anfangen können, parallel dazu wird an der Detailstatik für die Decke gearbeitet", erläuterte Kienreich.

Wie lange die Arbeiten definitiv dauern werden - am Freitag war von einer Sperre des Tunnels für einen Monat oder sogar etwas länger die Rede - war noch nicht klar. "Der wesentliche Punkt ist der hinter der Zwischendecke liegende Ankerbalken. Genaueres werden wir am Montag oder Dienstag wissen", so der Asfinag-Geschäftsführer.

Eine verkehrstechnische Herausforderung könnten zwei Großveranstaltungen im Murtal Mitte August und Anfang September werden: der Moto-GP am Red Bull Ring (12. bis 14.8.) und die Flugshow Airpower (2. bis 3.9.) in Zeltweg. Zum einen Ereignis werden rund 200.000, zum anderen Event bis zu 300.000 Besucher erwartet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 04:30 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/nach-brand-reparaturen-in-gleinalmtunnel-ab-montag-geplant-1184212

Schlagzeilen