Österreich

Neue Coronatests: Das Interesse der Patienten ist groß

Die SALK verwenden diese Tests nicht. Bei einem ersten Versuch war die Trefferquote sehr niedrig.

Test auf Corona SN/Ralf Geithe - stock.adobe.com
Test auf Corona

Der Plan von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) Antigen-Schnelltests einzusetzen, um Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, rascher zu finden, stößt auf massive Kritik. Und die kommt vor allem von Ärzten.

Die österreichische Ärztekammer sprach von einer "halbgaren Lösung". Edgar Wutscher, Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin, berichtet: "Ärztinnen und Ärzte werden nun überrannt. Selbst wenn sie gern testen möchten, können sie das noch nicht, weil die Tests nicht da sind." Die Interessenvertretung monierte außerdem, dass nicht einmal geklärt sei, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/neue-coronatests-das-interesse-der-patienten-ist-gross-94576864