Österreich

Neujahrsbaby 2017 kam in Niederösterreich zur Welt

Um 0.01 Uhr ist in der Silvesternacht im Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs Lea Natascha geboren worden und hat damit beste Chancen, Österreichs Neujahrsbaby 2017 zu sein.

Das Neujahrsbaby ist von der Publicity relativ unbeeindruckt.  SN/APA (LK WAIDHOFEN/YBBS)/UNBEKANN
Das Neujahrsbaby ist von der Publicity relativ unbeeindruckt.

Das Mädchen ist nach Angaben aus dem Krankenhaus 51 Zentimeter groß und wiegt 3.470 Gramm. Es ist das erste Kind seiner Eltern. Es habe sich um eine Spontangeburt gehandelt. Alles sei "bestens", hieß es weiter.

Nur eine Minute später kam das Neujahrsbaby Vorarlbergs zur Welt. Um 0.02 Uhr erblickte Hannah im Landeskrankenhaus Feldkirch das Licht der Welt. Das Mädchen wiegt 3.630 Gramm und ist 52 cm groß, wie das Krankenhaus der APA in der Silvesternacht mitteilte. Die Geburt war demnach spontan. Es handelt sich um das erste Kind der Eltern.

Wenig später, nämlich um 0.04 Uhr, kamen ein Mädchen in Innsbruck und ein Bub in Ried im Innkreis zur Welt. Helena Elisabeth erblickte in der Frauenklinik Innsbruck das Licht der Welt. Das Mädchen ist 47 Zentimeter groß und wiegt 3.085 Gramm, wie das Kreißsaalteam der APA mitteilte. Es habe sich um eine Wassergeburt gehandelt. Mutter und Kind gehe es "prächtig".

Genau zeitgleich wurde in Ried Ivan geboren. Er ist 54 Zentimeter groß und bringt nach Angaben der Hebamme Caroline Penetsdorfer 4.120 Gramm auf die Waage. Auch hier handelte es sich um eine Spontangeburt. Mutter und Kind gehe es "hervorragend".

Um 0.12 Uhr war das steirische Neujahrsbaby da: Jan erblickte im Landeskrankenhaus Judenburg-Knittelfeld das Licht der Welt. "Mutter und Kind geht es sehr gut", hieß es nach der Spontangeburt vonseiten des Spitals. Der Bub ist 50 Zentimeter groß und 3.300 Gramm schwer. Jan ist das erste Kind seiner Eltern.

Das Salzburger Neujahrsbaby 2017 heißt Tijana. Das Mädchen kam am Sonntag um 2.33 Uhr auf der Geburtenstation der Landeskliniken zur Welt. Es ist 52 Zentimeter groß und 3.320 Gramm schwer. Laut Auskunft des Spitals ist das Kind wohlauf.

Um 2.38 Uhr war es dann auch in Wien so weit: In der Privatklinik Döbling wurde Amelie von ihrer Mutter entbunden. Das Mädchen sei 51 Zentimeter groß und wiege 3.470 Gramm, hieß es von den diensthabenden Hebammen. Es habe sich um eine Spontangeburt gehandelt. "Mutter und Kind geht es sehr gut."

Kärnten hat auf sein Neujahrsbaby etwas länger warten müssen als üblich. Die kleine Eleyna erblickte um 6.31 Uhr im Klinikum Klagenfurt das Licht der Welt. Das Mädchen ist 4.130 Gramm schwer und 55 Zentimeter groß. "Mama und Baby geht es sehr gut", erfuhr die APA in der Geburtenstation des Krankenhauses.

Das burgenländische Neujahrsbaby heißt Elias und kam um 7.47 Uhr im Krankenhaus Eisenstadt zur Welt. Das dritte Kind von Mutter Michaela aus Mattersburg wiegt 3.725 Gramm und ist 54 Zentimeter groß. Die Geburt verlief laut Auskunft des Spitals "normal" und alle Beteiligten sind wohlauf.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2017 um 03:49 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/neujahrsbaby-2017-kam-in-niederoesterreich-zur-welt-566641

Meistgelesen

    Video

    Ursachenforschung und Schadensbegutachtung nach Gasexplosion
    Play

    Ursachenforschung und Schadensbegutachtung nach Gasexplosion

    Ursachenforschung und Schadensbegutachtung ist laut Gas Connect Austria GmbH (GCA) am Mittwoch in der am Vortag von einer Explosion …

    Schlagzeilen