Österreich

Obdachloser floh nach Prügelei in Linz nackt ins Spital

Splitternackt ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Obdachloser in Linz verletzt in das Krankenhaus der Elisabethinen geflohen. Der 37-jährige Deutsche, der zurzeit in einem Abbruchhaus in der Nähe des Spitals wohnt, ist laut eigenen Angaben kurz davor von zwei ungarischen Mitbewohnern zusammengeschlagen worden. Mit einer blutenden Wunde am Kopf floh er nackt ins Krankenhaus.

Die Polizei suchte das Abbruchhaus auf und traf dort die beiden mutmaßlichen Täter im Alter von 26 und 39 Jahren an. Beide Ungarn waren stark alkoholisiert. Die Beamten nahmen die Männer fest und brachten sie ins Polizeianhaltezentrum.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 10:03 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/obdachloser-floh-nach-pruegelei-in-linz-nackt-ins-spital-1032931

Schlagzeilen