Österreich

Oberösterreich: Förster schoss 42-jähriger Gattin von hinten in den Kopf

Der Mordverdächtige spricht von einem jahrelangem Ehestreit. Die drei gemeinsame Kinder werden nun bei den Großeltern untergebracht.

Der Tatort mit der versiegelten Eingangstüre. SN/apa
Der Tatort mit der versiegelten Eingangstüre.

2022 ist erst wenige Tage alt und schon wurde die erste Frau getötet. Ein 46-jähriger gebürtiger Deutscher steht im Verdacht, Samstag um 15:45 Uhr seine 42-jährige Ehefrau im Haus des Paares in Weißenkirchen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) erschossen zu haben.

Mann verständigt die Polizei

Bei seiner ersten Einvernahme vor den Kriminalisten gab der Tatverdächtige an, es habe schon seit Jahren Ehestreitigkeiten gegeben und er habe spontan seine Faustfeuerwaffe genommen und seiner Frau, die gerade am Esstisch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:19 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oberoesterreich-foerster-schoss-42-jaehriger-gattin-von-hinten-in-den-kopf-115202554