Österreich

Österreich, ein Land ohne Helden?

Wir Österreicher können uns auf niemanden mehr einigen, den wir als absolutes Vorbild sehen. Deshalb bauen wir auch kaum noch Denkmäler. Schade, finden manche.

Nichts ist so unsichtbar wie ein Denkmal." So sprach einst Robert Musil. Ein Satz, der aber nur teils zu stimmen scheint. Denn natürlich gehen die allermeisten Zeitgenossen täglich und völlig achtlos an den hohen Herren auf hohen Sockeln vorbei. Aber: "Unsichtbar ist ein Denkmal nur so lang, wie es nicht infrage gestellt wird. Will man daran rühren, dann gehen ganz schnell die Wogen hoch", sagt der Grazer Zeithistoriker Werner Suppanz. Diese Wogen können von überallher kommen, tendenziell aber aus "Richtung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 04:21 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oesterreich-ein-land-ohne-helden-6509746