Österreich

Österreich liegt bei Morden an Frauen in der EU ganz vorn

Mord in Zell am See, Mordversuch in Krems: In beiden Fällen waren Frauen die Opfer. Laut den Aufzeichnungen von Eurostat und Bundeskriminalamt ist das kein Zufall.

 SN/sn

Keine 36 Stunden nachdem in Zell am See (Pinzgau) eine 20-jährige Frau erschossen worden war, wurde Montag früh in Rohrendorf bei Krems (Niederösterreich) eine 49-Jährige von ihrem Ehemann niedergestochen. Sie schwebte vorerst in Lebensgefahr. Dass die Opfer in beiden Fällen weiblich sind, ist offenbar keine zufällige Häufung. Zumindest nicht, wenn es nach dem europäischen Statistikamt Eurostat geht. Demnach ist der Frauenanteil bei umgebrachten Menschen in keinem anderen EU-Land so hoch wie in Österreich.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.11.2018 um 07:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oesterreich-liegt-bei-morden-an-frauen-in-der-eu-ganz-vorn-50345287