Österreich

Österreicher träumen von der großen Liebe

90 Prozent der Österreicher träumen von der großen Liebe. Mit der "Amefi"-Formel (Alles mit einem für immer, Anm.) ist hierzulande eine feste Beziehung die Idealform der Partnerschaft. Offene Beziehungen oder unverbindliche Affären wünschen sich die wenigsten, wie eine Umfrage unter rund 1.000 Personen im Auftrag des Dating-Portals Parship ergab. Rund 30 Prozent der Österreicher sind Single.

53 Prozent hatten nicht mehr als ein bis zwei Partnerschaften SN/APA (dpa/Symbolbild)/PATRICK PLE
53 Prozent hatten nicht mehr als ein bis zwei Partnerschaften

Die meisten Singles leben in Oberösterreich (36 Prozent) und in Wien (35 Prozent), die wenigsten in der Steiermark (20 Prozent). Vor allem die Niederösterreicher, die Burgenländer, die Kärntner, Tiroler und Vorarlberger (je 92 Prozent) wünschen sich eine feste Partnerschaft. Dieser Wunsch ist in der Steiermark (85 Prozent der Befragten) und in Salzburg (87 Prozent) nicht so stark ausgeprägt.

Während die Österreicher vor dem Jahr 2001 ihren Partner meist beim Ausgehen (29 Prozent), über Freunde bzw. Bekannte (26 Prozent) oder am Arbeitsplatz kennenlernten (16 Prozent), geschieht das heute meistens im Internet (25 Prozent). Vor dem Jahr 2001 fanden die Österreicher ihre Liebe nur selten online (ein Prozent).

Die Österreicher sind auch recht beständig: Mehr als die Hälfte (53 Prozent) hatte nicht mehr als ein bis zwei Partnerschaften in ihrem Leben. 34 Prozent hatten drei bis vier sowie neun Prozent fünf und mehr Beziehungen. Während die Wiener öfter ihren Partner wechseln, bleiben die Kärntner eher beim gleichen. Einmal den oder die Richtige gefunden, bleiben die Österreicher auch lang in der Beziehung: Bei 37 Prozent der Befragten hält sie schon länger als 20 Jahre, bei 13 Prozent bis zu 15 Jahre und bei 18 Prozent bis zu zehn Jahre. Vor allem in Kärnten hält jede zweite Partnerschaft länger als 20 Jahre.

Vertrauen (59 Prozent der Männer/62 Prozent der Frauen), ein schönes Gefühl (beide 58 Prozent) und Geborgenheit (55 Prozent/60 Prozent) sind die wichtigsten Attribute für eine Beziehung.

Eine Beziehung beginnt für 33 Prozent, wenn man es offen ausgesprochen hat. Für 18 Prozent gilt das, wenn der Partner den Haustürschlüssel des anderen hat. Ebenso viele sehen sich als Paar, wenn man selbstverständlich die Wochenende zusammen verbringt. Ebenfalls 18 Prozent "spüren es einfach".

Männer zeigten sich bei der Umfrage in der Partnerschaft kompromissbereiter, dafür sind Frauen großzügiger, wenn es um das Ausüben von Hobbys und sportlichen Aktivitäten geht (63 Prozent der Frauen, 56 Prozent der Männer). Bei der politischen Haltung sind Männer toleranter (51 Prozent) als Frauen (46 Prozent). Bei der Hausarbeit sind ebenfalls die Männer kompromissbereiter (39 Prozent) als die Frauen (31 Prozent).

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.10.2019 um 07:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oesterreicher-traeumen-von-der-grossen-liebe-73320874

Kommentare

Schlagzeilen