Österreich

ÖSV kündigt Trainer - Werdenigg spricht von "Bauernopfer"

Vier Tage dauerte es, bis sich der ÖSV nach dem Bekanntwerden eines sexuellen Missbrauchs von einem Trainer trennte.

Kurswechsel im Österreichischen Skiverband (ÖSV): Anders als bisher - nämlich schnell und konsequent - hat sich der Verband von jenem hochrangigen Trainer getrennt, der nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" an der Gruppenvergewaltigung eines Mädchensvor mehr als drei Jahrzehnten in Schladming beteiligt gewesen sein soll. Der Übergriff soll sich vor seiner Tätigkeit im ÖSV ereignet haben.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.01.2019 um 01:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oesv-kuendigt-trainer-werdenigg-spricht-von-bauernopfer-57283279