Österreich

"Ohne Qualm geht's besser"

Nachdem die Politik das Rauchverbot in der Gastronomie abgeblasen hat, setzen immer mehr Wirte auf Eigeninitiative. Auch der Grazer Marschallhof ist ab sofort keine Raucherhöhle mehr.

Kein Aprilscherz: Das Grazer Traditionsgasthaus Marschallhof – im Bild der Wirt Johannes Koch – ist seit 1. April rauchfrei. SN/martin behr
Kein Aprilscherz: Das Grazer Traditionsgasthaus Marschallhof – im Bild der Wirt Johannes Koch – ist seit 1. April rauchfrei.

Seine Stammgäste zogen meist alte, bereits "vernebelte" Kleidung an, um diese nach dem Lokalbesuch nicht gleich wieder in die Wäsche geben zu müssen. Doch die Raucherhöhle im Grazer Traditionsgasthaus Marschallhof ist nun Geschichte. Wirt Johannes Koch hat - wie viele andere Berufskollegen auch - die Konsequenzen aus dem Polit-Hickhack der vergangenen Monate gezogen und sein Lokal in Eigenregie mit Anfang April rauchfrei gemacht. "Was in ganz Europa eine Selbstverständlichkeit ist, soll in Österreich nicht möglich sein? Das ist doch ein Witz", sagt der 54-jährige Steirer.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 11:51 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ohne-qualm-geht-s-besser-26211736