Österreich

Operation Aderlass: Halbzeit bei den Anklagen im Dopingskandal

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck brachte im aktuellen Dopingskandal bereits die fünfte Anklage ein. In München dauert es noch.

Langläufer Dominik Baldauf bei der Tour de Ski 2017 im Val Müstair in der Schweiz. SN/gepa pictures
Langläufer Dominik Baldauf bei der Tour de Ski 2017 im Val Müstair in der Schweiz.

Die jüngste Anklage im Zuge der Operation Aderlass, die Polizei und Justiz bei der nordischen Skiweltmeisterschaft Ende Februar in Seefeld durchgezogen haben, betrifft den Langläufer Dominik Baldauf. Ihm wird Sportbetrug durch Doping mit einem Schaden von mehr als 50.000 Euro ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 06.06.2020 um 06:46 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/operation-aderlass-halbzeit-bei-den-anklagen-im-dopingskandal-77439913