Österreich

"Ostregion geht Richtung Orange"

Die Massentests in Wien laufen schleppend. Ein gutes Zeichen?

Ist das Ost-West-Gefälle bei den Sieben-Tages-Inzidenzen entscheidend für das Ende des Lockdowns? SN/andreas kolarik
Ist das Ost-West-Gefälle bei den Sieben-Tages-Inzidenzen entscheidend für das Ende des Lockdowns?

7451 Menschen waren am Sonntag in Wien für einen Coronatest im Rahmen der Massentests angemeldet. Somit wurden seit Beginn der zweiten Testphase am 8. Dezember 21.464 Antigentests durchgeführt. "Massentests sind in Wien nicht so exotisch wie anderswo", kommentierte Mario Dujakovic, Sprecher des Gesundheitsstadtrats Peter Hacker (SPÖ) die Zahlen.

"Wir haben im November 200.000 Personen getestet, im Dezember 390.000." Und im neuen Jahr käme man auch schon wieder fast auf 100.000.

Massentests seien vor allem für jene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 03:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ostregion-geht-richtung-orange-98160976