Österreich

Oststeirer starb nach Sturz bei Verrichten der Notdurft

Ein 47 Jahre alter Mann aus dem oststeirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, der sich am Montagabend bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte, ist am Donnerstag im LKH Graz gestorben. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Der Mann war beim Verrichten der Notdurft nach einem Lokalbesuch gegen einen Metallteil einer Schaukel geprallt und hatte ein Schädelhirntrauma erlitten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 09:02 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/oststeirer-starb-nach-sturz-bei-verrichten-der-notdurft-835264

Schlagzeilen