Österreich

Pensionist ertrank in Oberösterreich in Löschteich

In St. Marienkirchen an der Polsenz nahe Eferding ist am Samstagvormittag ein Pensionist im Löschteich seines Bauernhofs ertrunken. Der 67-Jährige hatte möglicherweise einen epileptischen Anfall erlitten und war in der Folge auf dem steil abfallenden Ufer ausgerutscht. Der Mann stürzte in den Teich und konnte sich nicht mehr alleine aus dem Wasser befreien.

Die Söhne des Mannes konnten ihren Vater erst nach längerer Suche finden. Er trieb leblos in dem etwa 15 mal 15 Meter großen Teich. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich berichtete, konnten keine Spuren von Fremdeinwirkungen festgestellt werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.01.2021 um 03:02 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pensionist-ertrank-in-oberoesterreich-in-loeschteich-66981922

Schlagzeilen