Österreich

Pensionist geriet in Kärnten unter Traktor und starb

Bei einem Unfall mit einem Traktor ist am Donnerstagnachmittag in Weißenstein (Bezirk Villach) ein 80-jähriger Pensionist ums Leben gekommen.

Symbolbild  SN/robert ratzer
Symbolbild

Der Mann dürfte laut Landespolizeidirektion Kärnten neben dem Traktor stehend diesen versehentlich in Gang gesetzt haben. Er wurde vom Hinterrad erfasst und überrollt. Als ein Nachbar den Pensionisten fand, kam für diesen jede Hilfe zu spät.Der Pensionist, der den gesamten Nachmittag über mit Reinigungsarbeiten auf dem Hof seines Schwiegersohnes beschäftigt gewesen war, fuhr den Traktor laut Polizei gegen 16.00 Uhr über die Tennenauffahrt in den ebenen Stadelbereich. Dort senkte er, vermutlich bei eingeschaltetem Motor, die am Traktor angebrachte Heckmulde. Dabei dürfte er unter das Lenkrad gegriffen und unabsichtlich den ersten Gang eingelegt haben. Der Mann, der sich außerhalb des Traktors zwischen dem Kotflügel der Vorderachse und dem Hinterrad befand, wurde durch die Vorwärtsbewegung des Traktors mitgerissen und vom Hinterrad im Bereich des Brustkorbes überrollt. Er blieb zwischen dem Rad und der heruntergelassenen Heckmulde stecken.

Der Traktor fuhr noch etwa einen Meter nach vorne und schleifte den Pensionisten mit, ehe er gegen einen beladenen Anhänger stieß und stehen blieb. Durch die starke Rauchentwicklung des sich weiter drehenden Antriebsrades wurde ein Nachbar auf den Vorfall aufmerksam. Er zog den bereits nicht mehr ansprechbaren Pensionisten unter dem Traktor hervor. Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 06:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pensionist-geriet-in-kaernten-unter-traktor-und-starb-26329558

Schlagzeilen