Österreich

Pensionist im Burgenland von Zug erfasst

Ein 78-jähriger Burgenländer ist Dienstagvormittag in Großhöflein im Bezirk Eisenstadt-Umgebung von einem Zug erfasst worden. Der Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Ein Notarztwagen brachte den Verunglückten ins Krankenhaus Eisenstadt.

Der 78-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.  SN/APA (Webpic)/hex
Der 78-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Pensionist war gegen 9.20 Uhr zu Fuß unterwegs und wollte einen unbeschrankten Bahnübergang überqueren. Dabei dürfte er offenbar einen in Richtung Wulkaprodersdorf fahrenden Zug übersehen haben. Der Triebwagen erfasste den 78-Jährigen, der zu Boden geschleudert wurde.

Der Zugverkehr wurde nach dem Unfall am Vormittag für etwa eine Stunde unterbrochen. Die Strecke sei inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben, teilte die Polizei mit.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 05:54 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pensionist-im-burgenland-von-zug-erfasst-561535

Schlagzeilen