Österreich

Pensionistin in Tirol bei Wohnungsbrand ums Leben gekommen

In Zirl (Bezirk Innsbruck-Land) ist in der Nacht auf Samstag eine Pensionistin bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Das Feuer brach im Wohnzimmer aus bisher ungeklärter Ursache aus. Die 84-Jährige dürfte den Brand zwar noch bemerkt haben, jedoch beim Versuch, die Wohnung zu verlassen, gestürzt und verstorben sein, wie die Landespolizeidirektion Tirol am Abend mitteilte.

Das Feuer erlosch vermutlich aufgrund mangelnder Sauerstoffzufuhr von selbst und wurde zunächst auch von Nachbarn nicht bemerkt. Am späten Vormittag machten sich Verwandte wegen Nichterreichbarkeit der Pensionistin Sorgen und veranlassten eine Nachschau in der Wohnung im 1. Stock durch einen Nachbarn, der die Frau am Boden liegend fand. Die gesamte Wohnung war laut Polizei stark verraucht. Das Landeskriminalamt Tirol übernahm die Ermittlungen. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion beantragt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 01.12.2020 um 05:00 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pensionistin-in-tirol-bei-wohnungsbrand-ums-leben-gekommen-62234131

Kommentare

Schlagzeilen