Österreich

Pflegebedürftiges Ehepaar in Perchtoldsdorf erschlagen

In Perchtoldsdorf im Bezirk Mödling ist Dienstagfrüh ein pflegebedürftiges Ehepaar das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Der Mann (85) und die Frau (75) wurden im Schlafzimmer ihres Wohnhauses mit einem Baseballschläger getötet, teilte die Polizei mit. Als dringend Tatverdächtiger gilt der Sohn (48) der Opfer. Er war geständig und wurde festgenommen.

Symbolbild. SN/www.bilderbox.com
Symbolbild.

Der 48-Jährige habe in der Früh selbst den Notruf 133 gewählt, von der Tat berichtet und sich in der Folge von Beamten der Polizeiinspektion Perchtoldsdorf widerstandslos festnehmen lassen, sagte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion NÖ auf APA-Anfrage. Die pflegebedürftigen Eltern waren laut Spurensicherung durch massive Schläge auf die Köpfe getötet worden. Der Baseballschläger wurde am Tatort sichergestellt.

Der Einvernahme zufolge hatte der 48-Jährige, der zwei gehörlose Schwestern hat, fast ausschließlich und seit Jahren die Pflege der ebenfalls gehörlosen Eltern übernommen. Er hatte auch in dem Haus gelebt, das Dienstagfrüh zum Schauplatz der Bluttat wurde. Laut Baumschlager wurde der Mann nach Abschluss der Befragung in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 07:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pflegebeduerftiges-ehepaar-in-perchtoldsdorf-erschlagen-562585

Schlagzeilen