Österreich

Pkw bei Verkehrsunfall in NÖ in zwei Teile gerissen

Im Bezirk Lilienfeld ist Donnerstagfrüh bei einem Verkehrsunfall ein Pkw in der Mitte auseinandergerissen worden. Der 23-jährige Lenker aus dem Bezirk wurde verletzt ins Spital gebracht, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando Lilienfeld mit. Der junge Mann dürfte zu schnell unterwegs gewesen sein und deshalb die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, hieß es.

 SN/APA (BFKDO LILIENFELD)/HEINZ FAL

Der Unfall ereignete sich laut Christian Teis, Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos, um 5.20 Uhr zwischen Schrambach und Freiland. Der 23-Jährige schlitterte mit seinem BMW rund 100 Meter über die Fahrbahn der B20 und prallte neben der Gegenfahrbahn mit der Beifahrerseite gegen zwei Bäume. Beide Bäume wurden dabei abgerissen, eine rund 25 Zentimeter dicke Birke wurde entwurzelt. Der hintere Teil des Autos wurde durch den Zaun eines Betriebsgeländes geschleudert. Der vordere Teil schlitterte mit dem Lenker rund 60 Meter über den Traisental Radweg und blieb neben der Betriebseinfahrt stehen.

Zwei nachkommende Fahrzeuglenker - darunter ein ehrenamtlicher Rot-Kreuz-Mitarbeiter - leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Das Notarztteam konnte den eingeklemmten 23-Jährigen laut Feuerwehr relativ rasch aus dem Wagen befreien, da das Fahrzeug genau hinter den beiden Vordersitzen in zwei Teile gerissen worden war. Der Lenker wurde nach der Erstversorgung zur weiteren Abklärung ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. "Für die Schwere des Unfallhergangs hatte er enormes Glück", sagte Teis zur APA.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 04:51 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pkw-bei-verkehrsunfall-in-noe-in-zwei-teile-gerissen-28617937

Schlagzeilen