Österreich

Pkw durchstieß bei Unfall in Gloggnitz Brückengeländer

Bei einem Unfall in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) hat ein Pkw in der Nacht auf Samstag ein Brückengeländer durchstoßen. Der Lenker war aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und frontal gegen das Geländer geprallt, berichtete die Feuerwehr Gloggnitz. Fahrzeug und Geländer wurden dabei stark beschädigt. "Glück im Unglück" hatte der Lenker, zumal das Auto auf der Fahrbahn stehen blieb und nicht in den Bach stürzte, meinte die Feuerwehr. Er blieb unverletzt.

Arbeiten an der Unfallstelle SN/APA/FF GLOGGNITZ/UNBEKANNT
Arbeiten an der Unfallstelle

Das Unfallfahrzeug wurde mit einem Kran geborgen und gesichert abgestellt. Der beschädigte Teil des Brückengeländers beim Auebach wurde abmontiert und eine provisorische Absicherung errichtet. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei im Einsatz.

Aufgerufen am 30.01.2023 um 08:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pkw-durchstiess-bei-unfall-in-gloggnitz-brueckengelaender-130035487

Schlagzeilen