Österreich

Pkw prallte in Südoststeiermark gegen Zug - Lenker verletzt

In der Südoststeiermark ist am Montagabend ein Pkw auf einem unbeschranktem Bahnübergang mit einem Regionalzug kollidiert. Der 21-jährige Lenker wurde dabei verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Laut Feuerwehr konnte der Mann noch selbst aus dem Wrack aussteigen. Er wurde ins LKH Wagna gebracht. Die acht Zuginsassen und der Lokführer blieben unverletzt.

Der Autofahrer war gegen 18.30 Uhr bei starkem Regen auf der L206 (Stradenerstraße) von Gosdorf kommend in Richtung Bad Radkersburg unterwegs. Bei einem Bahnübergang übersah er vermutlich die Rotlicht zeigende Signalanlage und fuhr auf die Gleise. Der aus Richtung Spielfeld herannahende Triebwagen der ÖBB erfasste den Pkw im Heckbereich. Der junge Mann wurde notärztlich versorgt und dann zur weiteren Behandlung ins Spital gebracht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.08.2018 um 12:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/pkw-prallte-in-suedoststeiermark-gegen-zug-lenker-verletzt-28814329

Schlagzeilen